Die Gremien des DDQT

Der Vorstand des DDQT e.V.

1. Vorsitzende Angela Menzel des DDQT e. V.1. Vorsitzende Angela Menzel
– Wushu-Frau, Qigong Liebhaberin
– Theaterpädagogin, Regisseurin, staatlich anerkannter Clown
– Hauptberuflich Lehrerin/Ausbilderin für Chinesische Kampf- und Gesundheitskünste seit 1997
– Gründerin + Leiterin der Tai Chi Schule Göttingen
– Mitglied der Sha Familie
– Vorstandsmitglied im DDQT seit 2005

Ich stehe für die organische Stärkung und Weiterentwicklung der Werte und Instrumente, die der DDQT bereits geschaffen hat.

Mail: angelamenzel@t-online.de

und im Kreise der 2. Vorsitzenden:

Dr. Weizhong Sunweizhong_sun

Dr. med. Weizhong Sun, geboren 1958 in Beijing, China
Langjähriger Chinesischer Olympia Mannschaftsarzt
Langjähriger Chefarzt im Deutschen Zentrum für Chinesische Medizin in Bad Füssing (Niederbayern)
Medizinischer Leiter der Deutschen TUINA Akademie (Berlin/Leipzig)

Nils Klug
Nils-Klug_neu– Unterrichtet Tai Chi Chuan seit 1991 in Hannover
– Schüler von Willian C. C. Chen
– Inhaber des Tai Chi Studios Hannover
– Initiator des Internationalen Push Hands Treffens
– Betreiber von Taiji-Europa.de; Internetportal für Taijiquan, Qigong, chinesische Philosophie und TCM

Wichtige Punkte für die Vorstandsarbeit sind die Öffentlichkeitsarbeit, die Neugestaltung der Website des DDQT sowie die Steigerung der Qualität von Taijiquan- und Qigong- Unterricht in Deutschland.

Mail: nils.klug@tai-chi-studio.de

Jan Silberstorff

JanSilberstorffTaijiquan seit 1986.
Erster westlicher Meisterschüler von GM Chen Xiaowang und Ehrenbürger der Stadt Chenjiagou.
Staatliche Lehrzertifizierung der VR China, 1989
Gründer der WCTAG (Deutschland) und WCTA in Brasilien, Mexico, Chile und Cuba
Gründer der WCTAG-Hilfsprojekte: „Brasilien-Insel der Kinder“, „Sri Lanka-Mönchsschule“ und „Flüchtlingskinder Deutschland“
Gründer des „Institute for Daodejing Studies IDS“
Autor mehrerer Fachbücher und DVDs, Protagonist einiger Dokumentarfilme über Taijiquan

„Meine Aufgabe im DDQT Vorstand ist die weltweite Vernetzung des DDQT mit anderen internationalen Dachverbänden und somit die Vernetzung der Künste Taijiquan und Qigong!“

Christoph Stumpe

Christoph Stumpe ist Diplom-Sportwissenschaftler und Leiter des Shen Men Instituts. Er lehrt seit über 20 Jahren Tai Ji, Qi Gong, Meditation und chinesische Massage. Seine Ausbildungen absolvierte er bei verschiedenen Meistern und Lehrern in Deutschland, Schweiz, Amerika sowie in China am WHO Collaborating Centre for Traditional Medicine in Beijing. Nach langjähriger therapeutischer Tätigkeit in der TCM Abteilung des Johanniter Krankenhauses Radevormwald ist er als Ausbildungs- und Seminarleiter und als TCM-Therapeut(SMI) in eigener Praxis tätig. Christoph hat eine Ausbildung in Energiemedizin und somatischer Psychotherapie am Internationalen Institut für Biosynthese in der Schweiz absolviert. Derzeit promoviert er an der Universität Duisburg-Essen am Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin.

Qigong Ausschuss

Gemäß der Satzung des DDQT sind die wesentlichen Aufgaben der Ausschüsse die Überprüfung und Weiterentwicklung der Aufnahmekriterien zur Mitgliedschaft im DDQT. Die Entwicklung und Erarbeitung von Leitlinien über Ausbildungsstandards (AL) sowie die Grundlagenarbeit für das entsprechende Qualitätsmanagement.
Außerdem die Entwicklung von Maßnahmen zur Erforschung von Taijiquan und Qigong und zur Sicherung der Qualität in Unterricht und Weiterbildung. Die Ausschüsse entscheiden über Anträge auf Mitgliedschaft, vorbehaltlich des Vetorechtes des Vorstandes.

Christian Auerbach

Christian Auerbach

 

 

 

Beate Hüfner

Beate Hüfner

 

 

 

Ingrid Schmid-Bergmann

Taijiquan Ausschuss

Ulf Angerer

Ulf Angerer, Ausbilder für Tai Chi Chuan

Ausbilder für Tai Chi Chuan
Gründer & Leiter der „Keqi“-Tai Chi Schule
Yang Stil nach Yang LuChan / Xiao Jia
Schaffung des „Taiji-Selbstverteidigungs-System“
Buchautor : Tai Chi Ch’uan als effektive Selbstverteidigung“

 

Paul BernhardingPaul Bernarding

– Dipl.-Kaufmann
– Taijiquan- und Atemlehrer
Kontakt@move-spira-medita.de

Michaela Gräfin von Bullion

  • Michaela_vBJournalistin, Coach, Lehrerin Deutsch als Fremdsprache
  • Lehrerin für Taiji, Kursleiterin für Qigong
  • Unterrichtserfahrung Taiji und Qigong seit 2008
  • Ausbildung bei Angela Menzel, Volker Jung, Ramona Heister, Dr. Liu Yafei und der Sha-Familie

Wissenschaftlicher Beirat

Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats des DDQT e. V. erforschen die Wirkungen des Taijiquan und des Qigong in unterschiedlichen Bereichen. Sie sind  ausgewiesene Experten und beraten den DDQT aus wissenschaftlicher Sicht bei Fachfragen.

Prof. Dr. Peter Kuhn

peter_kuhnProfessor für Sportwissenschaft am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bayreuth. Gründer und Sprecher der Kommission Kampfkunst und Kampfsport in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. Lehrer für Taijiquan im Schwerpunkt Kampfkunst mit Zertifikat der Wushu-Fakultät der Sportuniversität Tianjin und Dan-Träger im Deutschen Karateverband.

Dr. Zuzana Sebkova-Thaller

ZuzanaRastenberg05Dr. Zuzana Sebkova-Thaller, Mutter von 7 Kindern, Kunsthistorikerin, Qigong- und Chan Mi Gong- Ausbilderin, ehem. 1. Vorsitzende der Chan Mi Gong Gesellschaft e.V., der Deutschen Qigong Gesellschaft  e.V. und des DDQTs, Autorin zahlreicher Bücher und Lehrfilme, Begründerin des „Qigong mit Kindern und Jugendlichen“, des „Qigong in der Schwangerschaft und zu Geburt“ , lange Erfahrung im therapeutischen Qigong, v.a. mit an Krebs- und MS- erkrankten Menschen. Gegenwärtig intensive Beschäftigung mit der Nutzung von Synergien zwischen Qigong, Schamanismus und Wissenschaft (Schamanigong).

Jiang Xue Lin

Jiang Xue LinMeister XL Jiang kam schon in seiner Jugend über Kampfsport und Chen-Stil des Taijiquan zu Qi Gong und lernte mit den unterschiedlichsten Meistern. Sein Meisterzertifikat erhielt er von Großmeister Liu Han Wen. Lange unterrichtete er in China, seit 1998 in Deutschland. Er lebt und lehrt in Weinheim und arbeitet dort auch therapeutisch mit Qi Gong. Anerkennung als Ausbilder für Qi Gong durch die DQGGe.V. Seit 2010 gibt es das Tai Jiang Yang Sheng Centrum als anerkanntes Ausbildungsinstitut im Dachverband. Seine Fähigkeiten haben schon vielen Menschen geholfen. Er ist Präsident der Deutschen Vertretung der chinesischen Gesellschaft für Qi Gong Forschung in Peking.

Prof. Dr. Willi Neumann

Prof. Dr. Willi Neumann

Professur für Gesundheitswissenschaften mit den Arbeitsschwerpunkten Psychologie und Beratung an der Hochschule Neubrandenburg; Psychotherapeut und Supervisor; 2002 Gründung des Instituts für Gesundheitsforschung und Prävention; aktuelle Forschung zu betrieblicher Gesundheitsförderung.

Dr. med. Michael Plötz

Dr. med. Michael Plötz

(Schule für berührende und bewegte Kunst, Hamburg) niedergelassener Arzt in Privatpraxis mit dem Schwerpunkt Chinesische Medizin und Osteopathie. TCM-Vollausbildung (AG TCM) und Osteopathie-Vollausbildung (DGOM), Facharzt für Allgemeinmedizin. Seit 1972 Studium der asiatischen Bewegungskünsten, Unterrichtstätigkeit als Lehrer für Taijiquan und Qigong seit 1990. Leiter des Ausbildungszentrum Qigong und Taijiquan (Hamburg).

Prof. Dr. Wolf Polenz

Prof. Dr. Wolf Polenz(AOK-Institut für Gesundheitsconsulting, Stade),Diplom-Psychologe, Promotion zu Ressourcen der  körperlichen Gesundheit im Betrieb, tätig als Professor für Gesundheitsförderung an der HAW in Hamburg und Berater für Betriebliches Gesundheitsmanagement für die AOK Niedersachsen, zuvor Arbeit in Klinik und Forschung. SchwerpunkteGesundheitsprojekte, Evaluation, psychische Gesundheit. Ausbildung in Tai Chi Chuan am IFBUB.

Dr. med. Ingrid Reuther

Dr. med. Ingrid Reuther

(Praxis für Yangsheng, Grafschafts-Karweiler) ist niedergelassene Ärztin in eigener TCM-Praxis in Bad Neuenahr. Ingrid Reuther lernte viele Jahre lang bei Prof. Jiao Guorui, dessen Methode Qigong Yangsheng sie hauptsächlich in ihren Kursen weitergibt. 1997 hat sie zum Thema „Qigong Yangsheng als komplementäre Methode bei Asthma“ an der Universität Witten/Herdecke promoviert.